Sieben Tipps für die richtige Ernährung

Achten Sie auf die richtige Ernährung zu jeder Zeit und jeden Anlass!
Die richtige Erährung ist wichtig!

 

 

 

 

Haben Sie zum Jahresanfang auch den guten Vorsatz gefasst, sich "richtig zu ernähren"? Viele von uns nehmen sich dies im Januar vor, aber im März stellen wir fest, dass unsere alten Essgewohnheiten wieder die Oberhand gewonnen haben. Vielleicht haben Sie sich zu viel vorgenommen – oder sich vielleicht nicht gründlich genug damit befasst, was sich "richtig zu ernähren" eigentlich bedeutet. Um sich richtig zu ernähren, reicht es nicht, nur die richtigen Nahrungsmittel auszuwählen – es geht auch darum, sie zur richtigen Zeit zu sich zu nehmen. Die hier folgenden sieben Tipps helfen Ihnen, sich "richtig zu ernähren".

   

 

Ernähren Sie sich richtig, wenn Sie aufstehen. Sie müssen nicht direkt nach dem Wachwerden etwas essen, aber es ist sehr wichtig zu frühstücken. Wenn Sie regelmäßig frühstücken, können Sie Ihr Gewicht besser kontrollieren als alle, die auf das Frühstück verzichten und es dann mit einem zu üppigen Mittagessen kompensieren. Wenn Sie morgens nicht so viel essen können, versuchen Sie es mit einer Schüssel Haferflocken mit etwas eingerührtem Proteinpulver, mit frischem Obst mit einem Löffel Hüttenkäse oder Joghurt oder mit einem Protein-Shake aus Proteinpulver, Milch und Obst.

 

Ernähren Sie sich richtig, bevor Sie Essen einkaufen gehen. Wenn Sie mit leerem Magen einkaufen, geht es Ihnen wie Kindern im Süßwarenladen – Sie haben Appetit auf einfach alles. Holen Sie sich einen Proteinriegel, ein Stück Obst oder eine Handvoll Nüsse, bevor Sie das Haus verlassen, um sich nicht in Versuchung führen zu lassen. Machen Sie außerdem eine Einkaufsliste – und tun Sie Ihr Bestes, um sich daran zu halten.

 Ernähren Sie sich richtig, wenn es um Fett geht. Wir brauchen geringe Anteile von Fett in unserer Ernährung, aber die meisten Menschen essen zu viel Fett. Hinzu kommt, dass einige Fette – wie die auf natürliche Art in Fisch, Baumnüssen, Oliven und Avocados enthaltenen Fette – gesünder sind als andere. Gesunde Fette sind Geschmacksträger, geben Sie darum eine Avocado oder Nüsse in Ihren Salat oder einen Schuss würziges Olivenöl zu gedünstetem Gemüse.

 

Ernähren Sie sich richtig, bevor Sie Sport treiben. Sie müssen vor körperlichen Aktivitäten auftanken – vor allem wenn Sie direkt am frühen Morgen Sport treiben. Wenn Sie nicht genug Zeit haben für eine richtige Mahlzeit, ist leicht Verdauliches wie ein Smoothie, eine Suppe oder ein Joghurt am besten geeignet. Wenn Sie vor dem Sport ein paar Stunden Zeit haben für die Verdauung, dann nehmen Sie eine reguläre Mahlzeit mit viel gesunden Kohlenhydraten zu sich – Vollkornbrot, braunen Reis, Vollkornnudeln, Obst und Gemüse – um optimal bei Kräften zu bleiben.

 

Ernähren Sie sich richtig nach dem Sport. Nach einem guten Workout mangelt es dem Körper an Brennstoff. Sie sollten also 30 bis 45 Minuten nach dem Sport etwas essen. Ihre Muskulatur braucht Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, um die Vorräte an Kohlenhydraten wieder aufzufüllen – und Protein zur Regeneration.

 

Ernähren Sie sich richtig, wenn Sie essen gehen. Wir gehen heutzutage so häufig essen, dass dies nichts Besonderes mehr ist. Essen Sie nicht zu viel. Wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen wollen, teilen Sie sich eine Vorspeise mit Ihrer Begleitung und bestellen Sie zusätzlich einen Salat. Oder lassen Sie die stärkehaltigen Beilagen weg und nehmen Sie eine doppelte Portion Gemüse. Lassen Sie sich Dressings und Saucen extra servieren, damit Sie selbst entscheiden, wie viel Sie davon nehmen.

Ernähren Sie sich abends richtig. Viele Menschen essen tagsüber wenig oder lassen Mahlzeiten aus, um dann abends sehr viel Kalorien nach dem Abendessen und vor dem Schlafengehen zu sich zu nehmen. Wenn Sie aber abends Ihre Hauptmahlzeit zu sich nehmen, versorgen Sie Ihr Gehirn und Ihre Muskulatur tagsüber nicht mit dem Brennstoff, den Sie für die alltäglichen körperlichen und geistigen Aktivitäten brauchen. Sie sollten statt dessen Ihre Kalorienzufuhr ziemlich gleichmäßig auf alle Ihre Mahlzeiten und Snacks verteilen. Wenn Sie gerne zu Snacks nach dem Abendessen greifen und dadurch die unerwünschten Kilos kommen, dann putzen Sie sich einfach nach dem Abendessen die Zähne – das ist eine der besten Methoden, Ihrem Körper zu signalisieren, dass er heute keine Mahlzeiten mehr bekommt.

  

© Herbalife

Kommentar schreiben

Kommentare: 0