Wasserbedingte Gewichtszunahme

So können Sie Gewichtszunahme vermeiden (abnehmen)
Tipps zur Verringerung von Gewichtszunahme

 

Ist es Wasser oder Fett? Tipps für die Verringerung von vorübergehender wasserbedingter Gewichtszunahme

 

 

 

Ist es Wasser oder Fett?

 

Das Gute dabei ist: eine vorübergehende wasserbedingte Gewichtszunahme ist nur temporär und es handelt sich um Wasser … nicht um Fett. (Es wäre fast unmöglich, über Nacht 1,5 kg Fett zuzunehmen. Um 0,5 kg Fett zu speichern, müssten Sie 3.500 Kalorien mehr als erforderlich zu sich nehmen – das heißt, Sie müssten mehr als 10.000 Kalorien zusätzlich aufnehmen, um im Laufe eines Tages 1,5 kg Fett zuzunehmen.)

 

Tipps für die Verringerung von vorübergehender wasserbedingter Gewichtszunahme

 

Vorübergehende wasserbedingte Gewichtszunahme lässt sich häufig mit wenigen kleinen Veränderungen der Ernährung angehen.

 

  • Essen Sie weniger Salz
    Konzentrieren Sie sich möglichst wenig verarbeitete Nahrungsmittel, denn je mehr verarbeitet Lebensmittel sind, desto mehr Natrium können sie enthalten. Verzichten Sie soweit wie möglich auf salzige Snacks, Suppen, Würzmittel und Saucen und setzen Sie den Salzstreuer nur sehr sparsam beim Kochen und am Esstisch ein.
  • Schränken Sie raffinierte Stärke und Süßigkeiten ein
    Statt sehr raffinierte Kohlenhydrate wie Weißbrot, normale Pasta und weißen Reis zu sich zu nehmen, sollten Sie sich hier besser für Vollkornprodukte entscheiden. Da Vollkornprodukte langsamer verdaut werden, verursachen sie weniger Schwankungen des Blutzucker- und Insulinspiegels. Außerdem sollten Sie von gezuckerten Getränken auf Wasser oder Tee umsteigen.
  • Trinken Sie viel Wasser
    Das ist vielleicht das Letzte, an das Sie denken – noch mehr Flüssigkeit aufzunehmen, wo Sie doch schon das Gefühl haben, „überzulaufen“. Aber viel Flüssigkeit zu trinken unterstützt den Körper dabei, überschüssiges Salz und Wasser auszuscheiden. Achten Sie darauf, täglich sechs bis acht Gläser Wasser zu trinken.
  • Verstärken Sie die Kaliumzufuhr
    Kalium spielt eine sehr wichtige Rolle für die Aufrechterhaltung eines ausgeglichenen Flüssigkeitsspiegels im Körper und muss in angemessener Relation zu Natrium stehen. Kalium ist reich in Obst und Gemüse enthalten, aber die meisten Menschen nehmen nicht ausreichend Kalium über ihre Ernährung auf. Versuchen Sie, zu jeder Mahlzeit oder bei jedem Snack Obst und Gemüse zu essen.

 

 

 

Autorin: Susan Bowerman, MS, RD, CSSD. Susan Bowerman ist als bezahlte Beraterin für HERBALIFE tätig.

Interessante Informationen 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0