Aktueller Ernährungsbericht des Gesundheitsministeriums


Kindern fehlen Vitamine!

Aktueller Ernährungsbericht des Gesundheitsministeriums:

Auch unsere Jugend leidet unter Mangel an unverzichtbaren Vitalstoffen

 

In einem hoch entwickelten Land wie Österreich haben Kinder keinen Mangel an Vitaminen und Spurenelementen. Irrtum: Haben sie leider doch! Unsere Jugend ernährt sich oft falsch – dem kindlichen Immunsystem fehlen dann lebenswichtige Vitalstoffe wie etwa die Vitamine C und D sowie Zink.

Diese bedenkliche Situation zeigt der aktuelle Ernährungsbericht des Gesundheitsministeriums auf, der in regelmäßigen Abständen die Essgewohnheiten und somit Nährstoffversorgung der österreichischen Bevölkerung erfasst. Es herrscht dringender Handlungsbedarf: Bei 62 Prozent der Mädchen und 56 Prozent der Buben sind beispielsweise die Vitamin-D-Blutwerte deutlich erniedrigt. Es mangelt also an einer Substanz, die nicht nur für die Knochen wichtig ist, sondern auch für die Körperabwehr.

Das große Sorgenkind ist aber Vitamin-C – es wird von Heranwachsenden nur unterdurchschnittlich konsumiert. Dabei spielt dieses ‚Vitamin ebenfalls bei der Immunabwehr eine zentrale Rolle, fördert überdies die Bildung von Knorpeln, Knochen, Haut und Zähnen, erhöht aber auch die Aufnahme von Eisen und hilft damit unter anderem gegen Müdigkeit und Erschöpfung. Besonders notwendig daher für Schulkinder!

Aber auch die Versorgung mit Zink ist schlecht: Dieses Spurenelement ist unverzichtbar für den Stoffwechsel und trägt zu einem normalen Säure-Basen-Haushalt bei. Die wichtigste Funktion betrifft aber ebenfalls die Unterstützung der Abwehrleistung. Äußerst bedenklich – rund die Hälfte aller Kinder hat bereits einen klar erniedrigten Zinkspiegel!

Was bleibt also zu tun? Neben entsprechender Änderung der Ernährungsgewohnheiten (Liebe Eltern, seid bitte Vorbilder!) empfehlen Experten den kontrollierten Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln.

Übrigens: Alle Vitamine sind licht- und hitzeempfindlich. Obst hat fast immer eine Schale, die die Vitamine schützt – aber auch Fruchtsäfte werden meistens so verpackt, dass die Vitamine geschützt sind.

Generell gilt: Je schonender Lebensmittel zubereitet werden, desto mehr Vitamine bleiben erhalten. Eine Besonderheit hat Vitamin B12: Es ist eines der wenigen Vitamine, die nicht in Pflanzen vorkommen. Falls Du also Vegetarier bist und Dein Kind vegetarisch ernähren willst, fällt für Euch Fleisch als Vitamin B-Lieferant weg.

Der Körper des Kindes braucht für ein gesundes Wachstum auch gesunde Knochen – damit der Körper stabile Knochen ausbilden kann, braucht er auf der einen Seite viel Calcium, auf der anderen Seite aber auch Vitamin D. Ohne Vitamin D kann der Körper des Kindes das Calcium nur schlecht in die Knochen einbauen – Vitamin D-Mangel führt dazu, dass Dein Kind schwächere Knochen hat und unter Umständen sogar schlechtere Zähne!

Eine Besonderheit von Vitamin D ist, dass der Körper diesen Stoff selbst herstellen kann. Dafür braucht der Körper Deines Kindes Sonnenlicht – je weniger dein Kind draußen ist, desto höher ist auch sein Bedarf an Vitamin D.

www.ernaehrungvitla.com

Nährstoff-Shake mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen
Nährstoffshake - zum Produkt bitte auf das Bild klicken!

 

 

Mit einem köstlichen Nährstoff-Shake können Sie bequem und einfach alle essentiellen Vitamine und Spurenelemente zu sich nehmen.

Informieren Sie sich in der nachstehenden Produktinformation über die vielen Nährstoffe pro Portion!


Download
Shake-Produktinformation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0